In Unterzahl zur Tabellenspitze

Veröffentlicht

Die zweite Schachmannschaft der Spielgemeinschaft Geringswalde/Hartha hat in der vierten Runde (26. Januar) die Tabellenführung in der Verbandsliga Chemnitz, Staffel B, erobert. Gegen die vierte Mannschaft von Burgstädt erkämpften die Gastgeber in der Gaststätte „Hundsnase“ in Hoyersdorf einen 2,5:1,5-Sieg. Dabei spielten sie in Unterzahl, weil kein Ersatzspieler gefunden werden konnte. Deshalb starteten sie am dritten Brett mit einem Punktverlust.
Die anderen drei Spieler aber holten wichtige Punkte: Schon nach einer halben Stunde hatte Lukas Ninnemann am vierten Brett seinem Gegner mehrere Figuren abgenommen und den Sieg davongetragen. Uwe Naumann kam über ein Remis am Spitzenbrett nicht hinaus. Doch durch den Sieg von Uwe Teicher, der seinen Gegner am zweiten Brett in eine komplizierte und letztlich tödliche Stellung drängte, war der Mannschaftserfolg perfekt.

Mit fünf Punkten aus drei Spielen liegt die Spielgemeinschaft Geringswalde/Hartha 2 zumindest einen Punkt vor ihren Verfolgern. Bei einem davon, nämlich dem BSV Grüna, müssen die Gemeinschaftsspieler in vier Wochen antreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.